Pastorin Zanda Ohff

Pastorin Zanda Ohff

Seit dem 1. November 2016 ist Zanda Ohff mit einer halben Stelle als Referentin der Hauptpastorin und Pröpstin Astrid Kleist tätig. Mit der anderen halben Stelle arbeitet sie als Gemeindepastorin in der Kirchengemeinde Hamburg-Wellings­büttel.

Zanda Ohff ist in Lettland geboren und aufgewachsen. Ihr Theo­logiestudium hat sie 2003 in Riga abgeschlossen. Ein Forschungs­auftrag über die Beziehungen zwischen den Kirchen in der Sowjetunion und im Westen hat sie nach Deutschland gebracht, wo sie von 2003 bis 2006 in einem Graduiertenkolleg an der Universität Greifswald forschte. „Geschichte schärft den Blick für die Zusammenhänge“, sagt sie. „Und auch im Pfarramt ist das nur von Vorteil.“

2006 zog Zanda Ohff nach Hamburg. Sie absolvierte das Vika­riat in der Friedenskirche-Osterkirche in Hamburg-Eilbek und wurde 2015 ordiniert. „Hamburg ist meine Wahlheimat, und ich freue mich die Vielfalt der kirchlichen Arbeit in dieser Stadt kennen­zulernen und daran mitzuwirken.“ An ihren neuen Auf­ga­ben reizt sie am meisten die Gelegenheit, an unterschiedlichen Projekten mitzudenken und mitzuarbeiten, die eine Ausstrah­lung in die ganze Stadt haben.
Die aktuellen Predigten finden Sie hier.